slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7 slideshow 8 slideshow 9 slideshow 10 slideshow 11 slideshow 12 slideshow 13 slideshow 14 slideshow 15 slideshow 16 slideshow 17 slideshow 18 slideshow 19 slideshow 20 slideshow 21 slideshow 22 slideshow 23 slideshow 24 slideshow 25 slideshow 26 slideshow 27 slideshow 28

Kauftipps für Kinderräder

Bild von admin

Sicher stellen sich viele Eltern die Frage, ab wann es sinnvoll ist ein Kinderfahrrad anzuschaffen und welche Größe das Kind dann benötigt. Was muss ich bei einem Fahrradkauf beachten? Welche Helmgröße ist für mein Kind geeignet? Fragen über Fragen. Wir möchten heute ein paar Fragen klären und geben Ihnen einige Tipps für den Fahrradkauf. Das kleinste Kinderrad hat eine Zollgröße von 12 Zoll und ist für Kinder ab einer Körpergröße von ca. 95 cm und ab etwa 3 Jahren geeignet. Die nächste Größe wäre  16 Zoll und ist ab einer Größe ab 100 cm und ebenfalls ab ca. 3 Jahren zu empfehlen.  Ab einem Alter von 4-5 Jahren und einer Körpergröße von ca. 105 cm raten wir Ihnen bzw. Ihrem Kind ein Kinderfahrrad mit  18 Zoll Reifen.

Da Kinder sehr schnell wachsen, sollte man immer darauf achten, dass das Kind ein Rad fährt, welches der aktuellen Körpergröße des Kindes entspricht. Schnell kann das Kind bei einem zu kleinen oder zu großen Fahrrad die Lust am Radeln verlieren. Ab einem Alter von 6-7 Jahren und einer Größe von ca. 120 cm ist ein Kinderfahrrad mit 20 Zoll Reifen geeignet. Die letzte Größe wäre 24 Zoll und ist für Kinder ab einem Alter von ca. 8 Jahren und einer Körpergröße von 135 cm geeignet. Nach den 24 Zoll Reifen, benötigt Ihr Kind ein Jugendfahrrad. Bitte beachten Sie, dass sich die Zollangaben immer auf die Reifengröße beziehen und nicht auf die Rahmenhöhe.

Außerdem sollten Sie beachten, dass sich es sich hierbei immer nur um ungefähre Größenangaben handelt und diese deshalb auch abweichenkönnen. Dies ist nur ein Richtwert. Die beste Lösung ist, wenn das Kind selber probiert, auf welchem Fahrrad es sich richtig wohl fühlt. Besonders wichtig ist bei einem Fahrradkauf nämlich letztendlich, dass das Kind gerne mit dem Fahrrad fährt und sich darauf sicher fühlt. Beim Kauf eines Kinderfahrrads sollte auf keinen Fall der Helm vergessen werden. Dieser schützt den Kopf des Kindes vor eventuellen Stürzen und gehört zu jeder noch so kurzen Tour dazu. Um die passende Größe des Helms zu ermitteln, sollten Sie zuerst den Kopfumfang des Kindes mit einem Maßbandes messen. Messen Sie den Kopfumfang auf Höhe der Stirn. Addieren Sie für die passende Helmgröße dann einen Zentimeter zu dem gemessenen Kopfumfang des Kindes hinzu.

Ganz viele weitere wertvollee Tipps rund um Kinderfahrräder und Touren mit Kindern finden Sie auch hier in der Broschüre  von gutefrage.net.