slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7 slideshow 8 slideshow 9 slideshow 10 slideshow 11 slideshow 12 slideshow 13 slideshow 14 slideshow 15 slideshow 16 slideshow 17 slideshow 18 slideshow 19 slideshow 20 slideshow 21 slideshow 22 slideshow 23 slideshow 24 slideshow 25 slideshow 26 slideshow 27 slideshow 28

Fulda-Efze-Weg R16

Bild von admin

Eine gute Route für eine lange Radtour in der Nähe vom Wohnort zu finden ist meist schwerer als gedacht. Die Strecke sollte möglichst nicht auf der Landstraße, wo viele Autos in hohen Geschwindigkeiten fahren, stattfinden. Denn dies kann sehr schnell gefährlich für den Radfahrer werden. Immer wieder kommt es zu Verkehrsunfällen, da rücksichtslose Autofahrer meist zu schnell und viel zu nah am Radfahrer vorbeirasen, weil der Sicherheitsabstand von 1,5 bis 2 Meter nicht eingehalten wird.

Doch zum Glück wurden für solche Fälle spezielle Radwege eingeführt, um Radfahrer vor solchen Gefahren zu schützen. Die Fulda gehört zu den schönsten Flüssen im schönen Bundesland Hessen. Durch idyllische Mittelgebirgs-Landschaften, schöne Wiesen und Weiden, vorbei an und romantischen Fachwerkstädten fließt die Fulda.

Unsere Route startet im beschaulichen Städtchen Homberg Efze. Die Kreisstadt des Schwalm-Eder-Kreises hat rund 14.200 Einwohner und bietet mit zahlreichen Restaurants, Museen und Einkaufsläden viele Möglichkeiten der Unterhaltung. Auch das jährliche Homberger Stadtfest wird immer gut besucht. Auch Besucher aus der Umgebung, wie Bad Hersfeld und Kassel werden jährlich erwartet.

Nun radeln wir weiter ca. 3,7 km nach in das Dörfchen Mörshausen mit ca. 200 Einwohnern. Sehenswürdiges gibt es hier leider nicht, aber das Dorf kann mit vielen, alten Bauernhöfen prahlen. Und geht es weiter ca. 5,5 km weitere über Dickershausen und Sippershausen nach Ostheim. Ostheim, mit rund 420 Einwohnern gehört zur Gemeinde Malsfeld im Schwalm-Eder-Kreis und liegt an der Autobahn A7. Bei dem schönen herbstlichen Wetter kann bei Bedarf eine Pause eingelegt werden.

Was man auf jeden Fall bei einer langen Radtour im Herbst mitnehmen sollte ist, eine Regenjacke. Diese kann leicht in einem Rucksack oder einem Fahrradkorb verstaut werden. Auch eine Fahrradpumpe sollte für alle Fälle immer dabei sein. Nach einer kleinen Pause geht’s auch schon wieder weiter ca.5,3 km Richtung Malsfeld. Die Stadt Malsfeld mit ca. 4600 Einwohnern hat einiges an Freizeitveranstaltungen zu bieten zum Beispiel zahlreiche Sport-, Musik-, Gesang-, Schützen- und Naturschutzvereine. Bei Bedarf kann die Radtour fortgesetzt werden. Schöne Fahrradrouten führen auch Richtung Melsungen nach Kassel.