slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7 slideshow 8 slideshow 9 slideshow 10 slideshow 11 slideshow 12 slideshow 13 slideshow 14 slideshow 15 slideshow 16 slideshow 17 slideshow 18 slideshow 19 slideshow 20 slideshow 21 slideshow 22 slideshow 23 slideshow 24 slideshow 25 slideshow 26 slideshow 27 slideshow 28

E-Bikes: Der Trend geht weiter

Bild von admin

Was vor einigen Jahren noch von manchen belächelt  und als unnötig abgetan wurde, ist mittlerweile der größte Trend der Fahrradindustrie, wie nun auch wieder die EUROBIKE eindrucksvoll bewiesen hat. Praktisch alle Hersteller bringen 2013 verstärkt E-Bikes in verschiedensten Formen und Farben auf den Markt und bauen  damit dieses Segment konsequent immer weiter aus.

Durch das stetigen Wachstum und die immer stärker werdende Nachfrage die sich mittlerweile durch alle Zielgruppen zieht,  hält die elektronische Unterstützung des Fahrradfahrers auch in Nischen Einzug, bei denen man es nie für möglich gehalten hätte.

Ob Mountainbike oder Faltrad- Mittlerweile ist fast jede Art von Fahrrad auch als E-Bike erhältlich.

Endgültig vorbei sind damit die Zeiten, in denen eher Herrschaften gesetzteren Alters mit Elektro-Unterstützung zu Touren aufbrachen. Immer mehr Menschen erkennen nämlich den einzigartigen Vorteil dieser Fortbewegungsart: Durch das E-Bike sind auch untrainierten Radlern Touren möglich, die vorher praktisch undenkbar waren. Alpenüberquerung oder lange Bergtouren sind somit nicht mehr nur trainierten Spitzensportlern vorbehalten.

Und natürlich hat die Fortbewegung auch im Stadtverkehr unbestreitbare Vorteile. Ohne vollkommen durchgeschwitzt am Ziel anzukommen kann man sich bequem und flott durch den Stadtverkehr bewegen und dabei der morgendlichen Rushhour im wahrsten Sinn des Wortes davonfahren.

Dass man hierbei auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen auch noch frische Luft tankt und sich je nach Tagesform und Lust und Laune sportlich betätigen kann ohne sich zu überanstrengen sind weitere Vorteile des E-Bikes. Weitere Pluspunkte sind natürlich auch die Umweltfreundlichkeit dieser  Technologie, der Wegfall der nervigen Parkplatzsuche in der Innenstadt und dass man als E-Bike Besitzer für die Preise an den Tankstellen nur noch ein müdes Lächeln übrig hat…

Ein großes Manko war bis vor einigen Jahren noch, dass die elektrische Unterstützung auch auf den ersten Blick sichtbar war. Klobige Kästen beherbergten das  Motor-Herz  des E-Bikes. Inzwischen wird dieser aber immer besser im Rahmen integriert, so dass der Motor kaum noch sichtbar ist oder teilweise auch so gut im Design integriert ist, dass er einfach als Design-Element dazugehört.

Ob Mountainbike, Trekking-City-Rad oder sogar Faltrad, ob Retro-Design oder modernste Sport-Optik-Mittlerweile gibt es praktisch keine Art von Fahrrad mehr die nicht mit Elektro-Unterstützung erhältlich ist.

Dabei verbessert sich stetig die Reichweite und die Motoren werden bei gleichzeitiger Leistungssteigerung immer lautloser. Größer wird auch die Auswahl, welche Motorlösung denn angemessen ist. Ob mit Frontantrieb, Mittelmotor oder Heckantrieb- Für alle Geländearten und Einsatzbereiche gibt es eine maßgeschneiderte Lösung.

Und ob in Städten und Gemeinden oder von Arbeitgebern- Immer mehr wird der E-Bike Trend gefördert und durch gezielte Programme ausgebaut. Der Trend E-Bike nimmt also in absehbarer Zeit sicher kein Ende.