slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7 slideshow 8 slideshow 9 slideshow 10 slideshow 11 slideshow 12 slideshow 13 slideshow 14 slideshow 15 slideshow 16 slideshow 17 slideshow 18 slideshow 19 slideshow 20 slideshow 21 slideshow 22 slideshow 23 slideshow 24 slideshow 25 slideshow 26 slideshow 27 slideshow 28

Kalifornien mit dem Rad entdecken - San Francisco

Bild von admin

Die Zeiten in denen man sich in Amerika ausschließlich mit dem Auto fortbewegt hat, waren einmal. Das Fahrrad erobert sich einen immer größeren Platz im Straßenverkehr, und mehr und mehr Menschen entdecken das Fahrrad für sich als praktisches Fortbewegungsmittel.

Sogar auf dem bekannten Highway 1 in Kalifornien sind immer mehr Biker unterwegs. Mit „Share the Road“ – Schildern wird mittlerweile dazu aufgefordert, auf Fahrradfahrer Rücksicht zu nehmen.

Ein gutes Beispiel für den aufkommenden Fahrradtourismus und die vermehrte Nutzung des Bikes im Straßenalltag ist San Francisco. Dort werden zunehmend Touren mit dem Bike zum Sightseeing angeboten.

Die Golden Gate Bridge gehört dabei mit zu den bekanntesten und beliebtesten Besichtigungszielen. Natürlich ist San Francisco auch für seine steilen Straßen bekannt und jeder hat mit Sicherheit schon einmal einen Hollywood-Film gesehen, in welchem berühmte Schauspieler, tollkühn mit ihrem Auto, die steilen Straßenabfahrten hinab gerast sind.

Dass diese Passagen nicht gerade die fahrradtauglichsten Strecken sind, kann man sich dabei leicht denken. Doch sollte man sich dadurch nicht von einem Fahrradurlaub in San Francisco abschrecken lassen. Viele Parks, Sehenswürdigkeiten und natürlich die Küste bieten genügend Argumente für einen erlebnisreichen Fahrradurlaub. Außerdem gibt es ja die berühmten Cable Cars, welche einen zur Not durch die hügeligen Straßen transportieren können.

Fahrradverleihe haben sich in San Francisco längst etabliert und bieten neben einer Menge Fahrräder, für jeden Typ von Biker, auch geführte Touren oder praktisches Kartenmaterial für eine gelungene Stadterkundung.

Sollte man sich einer geführten Tour anschließen, führt einen der Guide, unter anderem durch den Park, vorbei an dem Nobelviertel Pacific Heights, welches durch elegante viktorianische Villen der Reichen zu bestechen weiß.

Natürlich ist auch die Golden Gate Bridge eines der vielen Besichtigungsziele auf solch einer Tour. Nicht umsonst lautet das Motto eines großen Fahrradverleihs „Bike the Bridge“.  Mit dem Fahrrad kann man die Brücke wunderbar befahren, auch wenn man sich hier und da an Touristen vorbei schlängeln muss.

 

Auf der Golden Gate Bridge hat man auch einen schönen Blick auf die legendäre Gefängnisinsel Alcatraz, welche auch schon Schauplatz vieler Filme war.

Wer glaubt ein Radurlaub in San Franzisco bedeutet hektisches Gestrampel auf stark befahrenen Straßen, sollte sich am besten selbst davon überzeugen, wie gut das Fahrradnetz um die Golden Gate Bridge herum ausgebaut ist. Hinzukommend laden mehrere Küstenortschaften, rund um San Francisco herum, zu einem Abstecher ein.

So kann man etwa, wenn man die Golden Gate Bridge überquert, in den Künstlerort Sausolito  fahren. Die Stadt bietet einen perfekten Aussichtspunkt, der einen prima Blick auf die Golden Gate Bridge und die Bucht von San Francisco ermöglicht.

Restaurants, Läden und eine Hausbootkolonie laden zum Schlendern entlang der Promenade von Sausolito ein. Dabei hat man eine wunderbare Sicht auf die Gefängnisinsel und die Skyline San Francisco‘ s.  

Wer möchte kann mit der Fähre wieder auf die andere Seite übersetzen. Fisherman’s Wharf, die Seelöwen an Pier 39 und der historische Militärstützpunkt Presidio sind nur einige der unzähligen Highlights die es sich noch zu besichtigen lohnt.

Sonoma County ist eine Weinbauregion Kaliforniens welche man ebenfalls ideal mit dem Fahrrad erkunden kann und nördlich von San Francisco liegt. In Sonoma County gibt es ebenfalls genügend Fahrradverleihe, welche auch Kartenmaterial und geführte Touren anbieten.

Die Landschaft besticht durch ihre schönen Bergrücken und Flusstäler. Natürlich sollte man bei einer Besichtigung der anliegenden Weingüter nicht mit der Weinverkostung übertreiben, wenn man sich danach noch in den Sattel schwingen will.  Wenn man will, kann man in den anliegenden Bed & Breakfast Unterkünften die Nacht verbringen.  

Wer sich auf einen Radurlaub in Kalifornien, San Francisco einlässt, wird mit Sicherheit nicht enttäuscht. Die unzähligen Sehenswürdigkeiten und das angenehm milde Klima sind optimale Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub auf zwei Rädern.