slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7 slideshow 8 slideshow 9 slideshow 10 slideshow 11 slideshow 12 slideshow 13 slideshow 14 slideshow 15 slideshow 16 slideshow 17 slideshow 18 slideshow 19 slideshow 20 slideshow 21 slideshow 22 slideshow 23 slideshow 24 slideshow 25 slideshow 26 slideshow 27 slideshow 28

Der Weser Radweg

Bild von admin

Der Weser Radweg – 491 Kilomater von Hann. Münden bis Bremen bzw. Bremerhaven oder umgedreht. Der Weser Radweg ist einer der schönsten und am meist befahrenen Radwege Deutschlands. Er ist auch der beliebteste und wurde schon zweimal zum schönsten und beliebtesten Radweg in Deutschland gewählt.

Das dies nicht ohne Grund passiert ist, denn er hat einiges zu bieten. Wie man den Radweg fährt ist im Grunde genommen relativ egal. Man kann im Norden anfangen und in den Süden fahren oder auch mittendrinn irgendwo anfangen. Die gesamte Strecke ist fast ohne Steigung zu bewältigen und die Route ist sehr gut ausgebaut.Aufgrund der sehr geringen Steigungen ist diese Route für Anfänger und vor allem bei Familien sehr bekannt und beliebt.

Die Regionen, durch die man während der Fahrt kommt sind sehr vielfältig und beeindrucken immer wieder aufs Neue. Nahezu jede Stadt und jedes Dorf kann durch besondere Fachwerkhäuser oder Sehenswürdigkeiten bestechen. Aufgrund der sehr hohen Dichte an Orten und Städten kann man eine Tagestour von 60 – 80 Kilometer oder mehr problemlos planen und am Ende des Tages in ein Bett der zahlreichen Hotels auf dem Weg fallen.

Die Strecke zwischen größeren Strecken beträgt nie mehr als 61 Kilometer, sodass man auch kleinere Etappen hervorragend fahren und planen kann.Die Tour beginnt oder Endet in Hann. Münden oder Bremerhaven und führt durch das wunderschöne Weserbergland, entlang der „Deutschen Märchenstraße“ grüßten der Rattenfänger von Hameln, der Lügenbaron von Münchhausen oder die Bremer Stadtmusikanten weiter nördlich, und nach Passieren der Porta Westfalica radelt man munter in und durch die norddeutsche Tiefebene.

Hier entdeckt man eine ländliche Idylle, wie es sie nur im Norden Deutschlands gibt. Bauern- und Familienhäuser mit dem typischen Reetdach und weitläufige grüne Wiesen und Felder. Alternativ zum Tour Ziel Bremerhaven kann man Cuxhaven ansteuern.

Man fährt immer entlang der wunderschönen Nordseeküste und dem niedersächsischen Wattenmeer, durch kleine Krabbenfischerdörfer und Städte bis hin nach Cuxhaven. Dort erwartet einen der 12 Kilometer lange Sandstrand, der für jede Mühe entlohnt, die man auf dem Weg bis dorthin auf sich genommen hat.

Da die Strecke im Grunde nur eben verläuft können auch Kinder mit einem recht hohen Tagespensum auskommen. Man sollte aber sehr darauf achten, dass sich die Kinder nicht überanstrengen. Fahren Sie daher im Vorfeld zu einer geplanten Weser Radtour am Wochenende eine entsprechende Tour uns schauen Sie, ob Ihr Kind eine Tagesetappe von rund 60 Kilometer fahren kann.

Für diejenigen die alleine unterwegs sind, bzw. ohne Kinder oder Fahrradanfänger fahren, können sich die Touren natürlich ihren Verhältnissen entsprechend anpassen und versuchen die Tour auf zwei bis drei oder drei bis vier Tage auszulegen.

Die Rückfahrt kann man im Anschluss wieder mit dem Fahrrad antreten oder Wahlweise natürlich mit dem Zug oder anderen Verkehrsmitteln.

Eine Fahrradreise wie diese wird Ihnen unvergesslich in Erinnerung bleiben und Sie werden noch lange davon erzählen oder sogar träumen, was Sie alles erlebt und gesehen haben. Es ist eben, wie schon tausende andere Radtouristen gesagt und beschrieben haben, eine wundervolle Art vom Weserbergland an die Nordsee zu reisen.