slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7 slideshow 8 slideshow 9 slideshow 10 slideshow 11 slideshow 12 slideshow 13 slideshow 14 slideshow 15 slideshow 16 slideshow 17 slideshow 18 slideshow 19 slideshow 20 slideshow 21 slideshow 22 slideshow 23 slideshow 24 slideshow 25 slideshow 26 slideshow 27 slideshow 28

Biken im Spreewald

Bild von admin

 

 
Der Spreewald ist eines der bekanntesten und beliebtesten Reiseziele im Land Brandenburg südöstlich der Bundeshauptstadt Berlin. Natürliche Flusslaufverzweigungen der Spree wurden durch künstliche Kanäle erweitert und damit eine einzigartige Auen- und Moorlandschaft geschaffen.
 
Der Spreewald besitzt für den Naturschutz überregionale Bedeutung und ist als Biosphärenreservat seit 1991 durch die UNESCO geschützt. Wer sich eine Vorstellung von den Schönheiten des Spreewaldes verschaffen möchte, der sollte zur Filmtriologie „Herr der Ringe“ greifen und sich insbesondere das Auenland der Hobbits anschauen. Ähnlich schöne Landschaften erwarten den Besucher auch im Spreewald.
 
Was liegt also näher, die Schönheiten des Spreewaldes mit dem Rad zu erkunden und dabei die Seele baumeln zu lassen.
 
Die Wege führen entlang ruhig dahinfließender Bäche und Kanäle, wo Erlen, Birken und Weiden die Flussufer säumen, durch Moore und parkähnliche Wiesenlandschaften. Der Spreewald beeindruckt seine Besucher durch knapp 6.000 Tier- und Pflanzenarten. Entspannung und Erholung sind also vorprogrammiert.
 
Sieht man von den eher kalten Wintermonaten ab, so hat der Spreewald in jeder Jahreszeit seine besonderen Reize. Kann man im Frühjahr insbesondere der Erwachen der Natur im Spreewald erleben, so sind die vielen Trachtenfeste der Bewohner im Sommer ein Höhepunkt und die Farbenvielfalt des sich verfärbenden Laubs im Herbst ein optisches Highlight der besonderen Art. Charakteristisch sind vor allem die vielen Störche und Schwalben und die nicht zu übersehenden gelb leuchtenden Sumpfdotterblumen.
 
Es gibt zahlreiche Anbieter von organisierten Fahrradtouren hin zu den vielen Burgen, entlang Naturlehrpfaden oder zu den schönsten Badeplätzen. Weil der Spreewald jedoch als Touristenregion sehr gut erschlossen ist, kann man diese Sehenswürdigkeit auch auf eigene Faust erkunden. Die Rad- und Wanderwege sind sehr gut ausgebaut und bestens beschildert, sodass die Fortbewegung mit dem Fahrrad kein größeres Problem darstellt. Übernachtungsmöglichkeiten und zahlreiche lauschige Gartenlokale sind in den vielen kleinen Gemeinden zahlreich vorhanden.
 
Auch der Feinschmecker kommt im Spreewald auf seine Kosten. Überall bekommt man die traditionellen Spreewaldgerichte Fisch in Spreewaldsoße und Kartoffeln und Quark mit Leinenöl serviert. Das besondere dabei ist, dass schnörkellos gekocht und stets das serviert wir, was die Natur hergibt.
 
Wer das Naturerlebnis erweitern und sich von den Radtouren erholen möchte, der kann den Spreewald natürlich auch vom Wasser aus erkunden. Die vielen verzweigten Wasserwege können ideal mit kleinen Kähnen oder Booten befahren werden. Wer sich neben den Naturlandschaften für Geschichte, Traditionen und das Leben der Menschen im Spreewald und der Region interessiert, ist hier ebenfalls bestens aufgehoben.
 
Viele Gemeinden verfügen über Heimatmuseen, in denen zum Teil traditionelle Handwerkskünste vorgestellt werden oder haben historische Gebäude restauriert und alte Bauernhäuser wieder aufgebaut, die dem Besucher das Gefühl vermitteln in einer anderen Zeit zu sein. In einer Vielzahl der Burgen gibt es ebenfalls Ausstellungen.
 
Fahrräder kann man vor Ort bei vielen Gästehäusern, Fahrradgeschäften und –Vermietungen ausleihen. Auch dabei gilt jedoch: wer keine böse Überraschungen erleben möchte, der sollte möglichst mit dem eigenen Fahrrad anreisen. Schließlich sind eine funktionierende Gangschaltung und Federgabel auf holprigen Passagen oder auf den kleinen Anstiegen zu den Burgen nicht zu unterschätzen und ein willkommener Luxus.
 
Die Städte und Gemeinden Cottbus, Lübbenau, Lübben und Vetschau verfügen über Bahnhöfe, sodass eine Anreise mit der Bahn gut möglich ist. Sofern diese Ortschaften nicht als Ausgangspunkt dienen sollen, kann die Reise bequem mit dem Bus fortgesetzt werden.
 
Wer also den nächsten Fahrradurlaub in Deutschland plant, für den ist der Spreewald in jedem Falle ein lohnenswertes Urlaubsziel.