slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7 slideshow 8 slideshow 9 slideshow 10 slideshow 11 slideshow 12 slideshow 13 slideshow 14 slideshow 15 slideshow 16 slideshow 17 slideshow 18 slideshow 19 slideshow 20 slideshow 21 slideshow 22 slideshow 23 slideshow 24 slideshow 25 slideshow 26 slideshow 27 slideshow 28

Schaltwerk einstellen

Zur Schaltwerksjustage schalten sie vorne aufs mittlere Kettenblatt. Für die perfekte Justage des Schaltwerkes sorgen jetzt insgesamt vier Einstellmöglichkeiten.

Sie fangen mit dem unteren Schwenkbereich des Schaltwerkes an: Die Schraube so lange hineindrehen, dass das obere Schaltwerksröllchen ungefähr rechts unter dem kleinsten Ritzel steht.

Alle Gänge durchschalten, ziehen sie gegebenenfalls mit der Schraube fest nach. Den oberen Schwenkbereich begrenzen sie mit der Schraube des Schaltwerkes.

Sie stellen die Schraube so ein, damit das Schaltwerk der Kette nicht über das kleinste Ritzel hinausragt.

Invers - Schaltung einstellen

Die Zukunft wird anders. Mit der Invers-Schaltlogik der Shimano XTR, sowie der XT- Gruppe werden Sie zum umdenken gefordert. Dieses Verfahren der Schaltung funktioniert ganz anders.

Es muss spiegelverkehrt eingestellt werden. Für den Schwenkbereich fangen sie bei der oberen Begrenzungsschraube an.

Die Spannung des Zuges bezieht sich auf das kleinere (nicht das größere) Ritzel. Bei Shimanos der neuen Komponentengruppen sitzt die Einstellschraube für die Zugspannung nicht am Schaltwerk, sondern direkt an der Dual-Control-Schalt/Bremseinheit.

Umwerfer einstellen

Die Befestigungsschelle am Rahmen des Umwerfers definiert sich nach der richtigen Einstellung. Beim Schaltwerk für den Schwenkbereich funktioniert die Feineinstellung über die Begrenzungsschrauben und die Zugspannung.

Am Schalthebel lässt sich diese direkt verstellen. Sie richten als nächstes die Position aus. Die Leitbleche müssen von oben gesehen des Umwerfers genau parallel zu den Kettenblättern stehen.

Die Höhe der Befestigungsschelle suchen sie dann so, damit das äußere Leitblech des Umwerfers auf dem größten Kettenblatt ca. zwei Millimeter über den Zähnen der Kettenblattes sitzt. Die Schelle schrauben sie jetzt fest.

Die untere Begrenzungsschraube stellen sie für den Schwenkbereich ein. Dazu schalten sie hinten aufs größte Ritzel. Die Begrenzungsschraube für den Schwenkbereich stellen sie jetzt nach rechts ein.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 1.5 (2 Bewertungen)