slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7 slideshow 8 slideshow 9 slideshow 10 slideshow 11 slideshow 12 slideshow 13 slideshow 14 slideshow 15 slideshow 16 slideshow 17 slideshow 18 slideshow 19 slideshow 20 slideshow 21 slideshow 22 slideshow 23 slideshow 24 slideshow 25 slideshow 26 slideshow 27 slideshow 28

Richtige Haut- und Körperpflege

Wichtig bei der Pflege von Haut bzw. Fuß und Bein ist die richtige Wahl der Pflegeprodukte! Doch welche Creme, Salbe, Lotion oder Schaum?
Hier ein paar Tipps zur besonderen Pflege:

Trockene, verhornte und juckende Haut

Bei trockenen, verhornten und juckenden Hautstellen an den Füßen verwenden Sie am Besten feuchtigkeitsspendende Zubereitungen mit Urea (Harnstoff).
Harnstoff versorgt Ihre Haut mit Feuchtigkeit die sie hier so dringend benötigt. Besonders zu empfehlen sind hier die Pflegeprodukte von Allpresan.
Die Pflegeschaumserie gibt es mit verschieden hohen Harnstoffanteilen. Der Vorteil dieser Schäume ist die einfache Anwendung, sie ziehen schnell ein und fetten nicht nach, so dass unangenehmes Rutschen im Schuh verhindert wird.

Feuchte, schwitzende Haut

Neigen Sie eher zu eher zu schwitzenden Füßen ist es wichtig, dass Sie erstens regelmäßig Ihre Schuhe und Socken wechseln, das Schuhwerk luftig (wetterbedingt) und aus gutem Material (Leder) besteht.
Unterstützend baden Sie Ihre Beine mehrmals pro Woche in Eichenrinden- oder Salbeibädern. Eichenrinde und Salbei enthalten Gerbstoffe die zusammenziehend wirken und die Schweißproduktion reduzieren. Zusätzlich cremen Sie mit Kupfer-, Quarz-, Rosmarinmischungen, die ebenfalls Ihre Füße trockener halten.

Alle diese Produkte erhalten Sie mit fachgerechter Beratung bei Ihrem Podologen/Ihrer Podologin.

Noch keine Bewertungen vorhanden