slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7 slideshow 8 slideshow 9 slideshow 10 slideshow 11 slideshow 12 slideshow 13 slideshow 14 slideshow 15 slideshow 16 slideshow 17 slideshow 18 slideshow 19 slideshow 20 slideshow 21 slideshow 22 slideshow 23 slideshow 24 slideshow 25 slideshow 26 slideshow 27 slideshow 28

Das richtige Fahrradschloss

Hier erhalten Sie Informationen, worauf man bei der Wahl des Fahrradschlosses achten sollte.
Die Grundsatzdevise lautet dabei: Vor allem Abschreckung schützt vor Diebstahl!

Das richtige FahrradschlossAuf der Suche nach einem geeigneten Fahrrad, werden vor allem spontane Diebe sehr schnell von auch nur augenscheinlicher Solidität beeindruckt und suchen sich ein „leichteres Opfer“. Trotzdem haben erfahrenere Kriminelle auch schon den gewissen Blick für die harten Brocken oder die leicht bezwingbareren Varianten - einen hundertprozentigen Schutz gibt es, speziell bei Fahrrädern im Freien, wohl nicht. Der Ort, an dem man das Fahrrad absperrt trägt auch einiges zur Sicherheit bei: Schließen Sie Ihr Fahrrad an einem belebten Ort ab.

Genau wie beim Helm, zählt beim Schloss genauso das Prinzip, an dieser Stelle lieber nicht zu sparen. Nicht gepanzerte Kabel- oder Spiralschlösser schützen in erster Linie vor der spontanen Mitnahme, in keinster Weise aber gegen gezielten Fahrraddiebstahl. Als sicherste Schlösser auf dem Markt, die zusätzlich noch im praktikablen Bereich liegen, zählen nach wie vor ein schweres Bügelschloss oder Schlösser mit Panzerkabelung. Viele Schlösser haben auch die Funktionalität, sich speziell gegen Kältespray-Angriffe sehr gut zur Wehr zu setzen.

Entscheidend ist natürlich auch hier individuell für das Fahrrad und die Gegend, in der man sich mit dem Rad aufhält, das Schloss auszuwählen. Eine Faustregel lautet, dass das Schloss mindestens 10% des Fahrradwertes kosten darf.

Ein weiterer Tipp von uns lautet, ein einfaches Rahmenschloss (am Fahrrad montiert und die Speichen blockierend) wenn, dann nur als Zweit- und Zusatzschloss zu benutzen. Für eine kurzzeitige Wegfahrsperre (vorm Bäcker oder Kiosk) oft nützlich, bieten Sie gegen Diebstahl kaum wertbaren Schutz.

Folgende Punkte sind zusätzlich zu bedenken:

  1. hat das Schloss einen ausreichenden Umfang, um es an einen Baum oder einen anderen festen Gegenstand zu ketten
  2. ist das Schloss praktikabel aufzuschließen und am besten ohne Schlüsseleinsatz einzurasten
  3. ist das Gewicht und der Platzbedarf/die Sperrigkeit im Verhältnis zum Schutz vertretbar
  4. lässt sich das Schloss (auf Wunsch) leicht und praktikabel fest am Fahrrad montieren
  5. lässt sich das Schloss auch im Dunklem bzw. eingeschränkter Sicht öffnen und schließen

Tipp: Lassen Sie sich auch von Ihrem Fachhändler dazu beraten!

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 2 (3 Bewertungen)